Geschichte


 

Vorgeschichte

Die Lörracher „Gesunde Zeiten“ 2006 gaben einer kleinen Gruppe niedergelassener Ärzte in Lörrach den letzten Anstoß zur Gründung eines Praxis-Netzwerks. Mit der Formulierung seiner wesentlichen Ziele leisteten die Arbeitsgruppen der rasch anwachsenden Gemeinschaft Interessierter bis Dezember 2006 die wichtigsten Vorarbeiten zur Gründungsversammlung. Nach Beratung mit juristischen Fachleuten und Behörden über Statuten und Finanzen wurde die Gesellschaftsform „eingetragener Verein“ gewählt. Organisationsform und Infrastruktur des Ärzte-Netzwerkes wurden diskutiert und im Konsens formuliert.

Die Gründungs-Mitgliederversammlung am 23.04.2007 beschloss die gültige Vereinssatzung, legte einen Mitgliederbeitrag fest, wählte ihren Vorstand und richtete Arbeitsgruppen ein, um eine Geschäftsordnung zu formulieren, den Verein bei allen Ärzten des Einzugsbereichs sowie der Öffentlichkeit vorzustellen, und um Kontakte zu Schwester-Organisationen herzustellen.

Im Mai 2009 sind 62 Ärztinnen und Ärzte fast aller Fachrichtungen Mitglieder im Ärztenetz Dreiländereck geworden. Bis heute leisten alle Mitglieder, auch der Vorstand, ihre gesamte Mitarbeit rein ehrenamtlich.